Eigenschaften und Nutzen

Die Komponente zeichnet sich durch die hohe Performanz und einen umfangreichen Leistungskatalog aus. Dadurch lassen sich auch grosse Bestände an PDF Dokumenten zuverlässig und ISO Standard konform für die Langzeitarchivierung umwandeln. Durch die garantierte visuelle Reproduzierbarkeit und digitale Signatur hat das erzeugte Dokument auch alle Eigenschaften eines Belegs, welcher revisionssicher ist und Compliance Risiken reduziert.

Leistungsmerkmale

  • Unterstützung sämtlicher PDF/A Konformitätsgrade
  • Bericht zur Vor- und Nachvalidierung
  • Texterkennung dank optionaler Anbindung an eine OCR-Engine (ABBYY)
  • Authentizität und Integrität dank digitaler Signatur
  • Einbinden von Metadaten
  • Plattform unabhängig
  • Performanz
  • PDF Dokumente nach PDF/A‑1, PDF/A‑2 oder PDF/A‑3 konvertieren
  • Eingehende Dokumente validieren
  • Ausgehende Dokumente post‑validieren
  • Automatisches und konfigurierbares Einbetten von Farbprofilen bei Verwendung von geräteabhängigen Farbräumen
Functionality graphic 3-Heights™ PDF to PDF/A Converter
  • Automatisches und konfigurierbares Einbetten von Schriften: Als Untergruppe einbetten, um die Dateigrösse klein zu halten oder gesamte Schrift einbetten, um ein späteres Editieren der Datei zu ermöglichen
  • PDF/A konforme elektronische Signatur mit eingebetteter Vertrauenskette (Trust Chain), Zeitstempel (Time Stamp) und Zertifikatsgültigkeit (Revocation Information)
  • Automatische Erzeugung von Metadaten oder deren Einbettung aus externen Quellen
  • Unterstützung von Massensignaturgeräten (HSM) via PKCS#11
  • Anbindung einer OCR Engine (ABBYY) für Texterkennung; den erkannten Text optional als Textdatei speichern
  • Linearisierung für schnelle Webanzeige
  • Eingabe- und Ausgabedokument von Datei oder aus Speicher lesen
  • Lesen verschlüsselter Eingabedateien
  • Erlaubte Konvertierungsoperationen festlegen (z. B. Konvertieren von signierten Dokumenten zulassen, Ändern der Konformität von Level A auf B, wenn A nicht umsetzbar ist)

Posteingang

Alle eingehenden PDF Dokumente können für die Langzeitarchivierung direkt nach PDF/A umgewandelt werden. Falls bei einem Dokument keine Konvertierung möglich ist, lässt es sich bereits beim Posteingang zurückweisen. Dies erhöht die Prozessqualität und reduziert den Bedarf einer nachträglichen Qualitätskontrolle.

Archiv

Bei der Archivierung verarbeitet der Konverter PDF Dokumente aus allen Geschäftsbereichen eines Unternehmens. Er wandelt aufbewahrungswürdige Dokumente schnell und unkompliziert nach PDF/A um und prüft das Ergebnis auf Konformität entsprechend dem ISO Standard. Als «Torwächter» stellt er sicher, dass nur konforme Dateien in die Geschäftsprozesse oder ein Langzeitarchiv gelangen.

Weitere Einsatzgebiete

  • Standardisierung
  • Qualitätssicherung
  • Einhaltung gesetzlicher Vorgaben

Eingangsformate

  • PDF‑1.2 bis PDF‑1.7

Ausgangsformate

  • PDF/A‑1a*, PDF/A‑1b
  • PDF/A‑2a*, PDF/A‑2b, PDF/A‑2u
  • PDF/A‑3a*, PDF/A‑3b, PDF/A‑3u
  • PDF 1.0 bis 1.7

*) Für die PDF/A Erstellung muss die Eingabedatei die entsprechenden Bedingungen erfüllen.

Compliance

  • Standards:

    • ISO 19005‑1 (PDF/A‑1)
    • ISO 19005‑2 (PDF/A‑2)
    • ISO 19005‑3 (PDF/A‑3)
    • ISO 32000 (PDF 1.7)

  • Isartor Testsuite
  • ZUGFeRD-kompatibel

Betriebssystem

  • Windows Vista, 7, 8, 8.1, 10 - 32 & 64 bit
  • Windows Server 2008, 2008 R2, 2012, 2012 R2, 2016 – 32 & 64 bit
  • HP‑UX 11i incl. ia64 (Itanium) - 64 bit
  • IBM AIX 6.1 - 64 bit
  • macOS 10.4 - 32 & 64 bit
  • Linux 2.4 & 2.6 - 32 & 64 bit
  • Oracle Solaris 10, SPARC & Intel
  • HP-UX 11, PA-RISC2.0 - 32 bit

Schnittstellen

  • API: C, Java, .NET, COM
  • Signieren: MS CryptAPI, PKCS#11

Programmiersprachen

Alle Programmbibliotheken sind in effizientem und threadsicherem C++ geschrieben. In der API wird eine Auswahl der folgenden Anbindungen an Programmiersprachen angeboten:

  • C und C++ via native C
  • C#, VB .NET, J# via .NET
  • Java via JNI
  • MS Visual Basic, Borland Delphi, MS Office Produkte wie Access and C++ via COM

Produktvarianten

  • Shell Tool (Befehlszeile)
  • API (Programmierschnittstelle)
  • Windows Service (Systemdienst)

Der 3-Heights™ PDF to PDF/A Converter analysiert zuerst das Eingabedokument aufgrund des eingestellten Konformitätsgrades (Level A, B oder U). Danach wird mit Hilfe des Analyseresultates die Konversion für den höchstmöglichen Konformitätsgrad durchgeführt. Optional kann abschliessend eine Analyse der Ausgabedatei erfolgen.

Die Konversion bettet fehlende Schriften ein und optimiert sie durch die Bildung von Untergruppen. Für geräteabhängige Farbräume werden passende Farbprofile eingebettet. Falls notwendig, wird eine Ausgabeintention erzeugt. Verbotene Inhalte wie JavaScripts und unnötige Inhalte werden entfernt und vorgeschriebene Inhalte wo möglich ergänzt. Während der Konversion wird die Datei neu formatiert und sicher durchführbare Reparaturen werden vorgenommen.

Digitales Signieren: Durch das automatisierte Anbringen einer fortgeschrittenen elektronischen Unternehmenssignatur oder das Anbringen einer persönlichen Qualifizierten Elektronischen Signatur (QES) wird die Authentizität und Integrität der archivierten Dokumente gewährleistet. Mit der Einbettung eines Zeitstempels und der Zertifikatsgültigkeit (Revocation Information) bleibt die digitale Signatur auch langfristig überprüfbar.

Referenzen 3-Heights™ PDF to PDF/A Converter