PDF Tools AG - Homepage
   
PDF Tools > News & Events > Weihnachten 2007

Die PDF Tools AG wünscht Ihnen frohe Festtage 2007 – Schweizer Weihnachtschronik, Teil 3

 
Swiss Weihnachts-Traditionen – Weichnachtsbeleuchtung

Die Weihnachtsbeleuchtung

Die Weihnachtsgeschichte, welche ich mit Ihnen teilen möchte, beschäftigt sich mit einer anderen Schweizer Neuheit: Der Weihnachtsbeleuchtung in der Schweiz.

Da ich aus Kanada komme, wuchs ich mit der Nordamerikanischen Tradition auf, bei der man in der Weihnachtszeit farbige Lichter vor das Haus hängt. Oft werden Bäume auch beleuchtet, hier und da kann man einen Weihnachtsmann mit einem Schlitten und Renntieren sehen. Hier in der Schweiz ist es schwierig, farbige Lichter zu finden – die Weihnachtsbeleuchtung besteht fast ausschliesslich aus kleinen weissen Lichtern.

In den Städten wie zum Beispiel Zürich, hängen die Lichter über der Hauptstrasse der Innenstadt. Kabel befestigen die Lichter hoch über beide Strassenseiten von Gebäude zu Gebäude. Die Lichterketten hängen mit einem Abstand von ca. 2 Meter. Circa alle 10 Meter, finden Sie das nächste Kabel mit Lichterketten. Die Strasse wird über die gesamte Länge geschmückt, welche einen guten halben Kilometer lang ist. Wenn es in der Nacht beleuchtet ist, sieht es aus wie ein riesiges Netz voller weisser Lichter über der gesamten Strasse – ein fantastischer Anblick!

Auf dem Land wird die Weihnachtsbeleuchtung beschränkt auf ein paar Bäume und vielleicht entlang der Hauptstrasse. Nur wenige oder keine Privathäuser sind beleuchtet. Um einige Tannen werden Lichter gewickelt und wirklich beeindruckend sind die wenigen Laubbäume, die beleuchtet werden. Die Lichterketten entlang des Stammes bis ans Ende aller Zweige zaubern grosse 3D Licht Bäume hervor.

Wie schon erwähnt, wurden nicht viele Privathäuser beleuchtet. Als wir vor 16 Jahren in die Schweiz kamen, musste ich Lichterketten suchen gehen, um mein Balkon zu schmücken. Ich musste Lichter, die für Bäume gedacht wären kaufen, da es keine andere Outdoor-Beleuchtung zu Verkaufen gab. Es sprach sich in unserem Dorf schnell herum, da unser Balkon auf die Hauptstrasse gerichtet war, und wir waren die einzigen im ganzen Dorf, welche eine eigene Weihnachtsbeleuchtung hatten.

Ich will nicht behaupten, dass ich allein die Weihnachtsbeleuchtung in die Schweiz gebracht habe, aber jedes Jahr sehe ich mehr und mehr Menschen, die begonnen haben, eine Weihnachtsbeleuchtung rund um ihre Bäume, Büsche und Häuser aufzuhängen. Es ist ein wunderbarer Anblick, welchen man bis zum 6. Januar geniessen kann, danach werden die Lichter wieder abgebaut.

Farbige Beleuchtung habe ich noch nicht gefunden, aber ich arbeite daran. Ich hoffe, dass Sie die Möglichkeit haben werden, die Schweiz in der Weihnachtszeit zu besuchen, um die Beleuchtung in den Städten sowie auf dem Lande zu bewundern. Es ist noch schöner, wenn Schnee liegt und die ganze Landschaft ein Meer von Weiss ist.


PDF Tools AG wünscht Ihnen und Ihrer Familie eine besinnliche, schöne Weihnachtszeit. Wir freuen uns, mit Ihnen auch im 2008 zusammenarbeiten zu dürfen!

Ihr pdf-tools.com Team

Folgen und weitersagen

 

Newsletter abonnieren

 

Schweizer Traditionen zum Jahresende – die Chroniken

Teil 10 – Silvesterchlausen

Teil 9 – Der "Grittibänz"

Teil 8 – Das Bochseltier

Teil 7 – Die Weihnachtsfenster

Teil 6 – Der Weihnachtszirkus

Teil 5 – Der Weihnachtsmarkt

Teil 4 – Das Weihnachtsgebäck

Teil 3 – Weihnachtsbeleuchtung

Teil 2 – Der Dreikönigskuchen

Teil 1 – Der „Samichlaus“ und der Schmutzli

Themenbild Glocken Jahresende - Sammlung der Chroniken

Copyright 2001-2016 PDF Tools AG

Sitemap | Datenschutz | Rechtliches | Impressum