PDF Tools AG - Homepage
   

Erfolgsgeschichte

Digitales Signieren von PDF/A Dokumenten via HSM bei der Mobiliar

Kurzportrait „Die Mobiliar“

Jeder dritte Haushalt in der Schweiz ist bei der Mobiliar versichert. Der Allbranchenversicherer weist ein Prämienvolumen von 3 Mia. Franken auf. Über 80 Generalagenturen garantieren Nähe zu den 1,5 Millionen Kunden. Die Mobiliar beschäftigt 4000 Mitarbeitende und bildet 300 Lernende aus. Sie ist die älteste private Versicherungsgesellschaft des Landes und seit ihrer Gründung 1826 genossenschaftlich verankert.

Kurzportrait IBM Schweiz

Seit einem Jahrhundert bringt IBM Innovationen hervor und fördert aktiv die Entwicklung neuer Technologien. Die IBM Schweiz ist seit 1927 verlässlicher Dienstleistungs- und Innovationspartner für Unternehmen in der ganzen Schweiz. Sie sorgt dafür, dass sich Hardware, Software und Dienstleistungen zu optimalen Kundenlösungen zusammenfügen. Weltweit arbeitet ein engagiertes Team aus über 400’000 Mitarbeitern aus den verschiedensten Kulturen gemeinsam daran, unseren Kunden zum Erfolg zu verhelfen. Mit der „Smarter Planet» Agenda gehen wir die Herausforderungen unserer Gesellschaft pragmatisch an und entwickeln Technologien und Lösungen, die ein nachhaltiges Wachstum mit begrenzten Ressourcen ermöglichen.

Anwendungsbedarf

Versicherungsanträge werden von den Mobiliar-Kunden unterzeichnet und auf dem Postweg an den Versicherer zurückgesandt. Die gesetzlichen Richtlinien (Geschäftsbücherverordnung GeBüV sowie Verordnung über elektronisch übermittelte Daten und Informationen - EIDI-V) und die internen Vorgaben aus dem Bereich „Compliance“ stellten zusätzliche Anforderungen an die Archivierung dieser Dokumente. Versicherungsanträge (rund 2.5 Mio. Seiten pro Jahr) sollten zukünftig vor der Archivierung in PDF/A-konforme digital signierte Dokumente umgewandelt werden. Dabei sollten die gescannten Dokumente mit einem Funktionszertifikat nach Schweizerischem Signaturgesetz signiert und mit einem offiziellen Zeitstempel versehen werden. Die vorhandene LunaSA HSM musste in diese Lösung eingebunden werden. Zusätzlich war auf einen hohen Durchsatz zu achten, da die Performance bei grossen Dokumentengrössen von entscheidender Bedeutung ist. Nach der Archivierung sollte abschliessend eine Prüfung der Signatur und des Zeitstempels erfolgen.

Umsetzung

3-Heights™ PDF Security wird über die Java-Schnittstelle eingebunden. Die Signierung geschieht unter Windows, dabei wird die bestehende LunaSA HSM verwendet. Die Dokumente werden mittels eines Funktionszertifikats von QuoVadis signiert und mit einem offiziellen Zeitstempel versehen. Dies geschieht mit einer sicheren, automatisierten Pin-Übergabe. Unter Linux werden Signatur und Zeitstempel über eine PKCS#11-Schnittstelle und Software-Keystore geprüft. Der gewünschte hohe Durchsatz konnte durch die schnelle Signatursoftware und eine Parallelverarbeitung erreicht werden. Der enge Zeitplan bei der Umsetzung war eine zusätzliche Herausforderung, der u.a. aufgrund des hohen Engagements des Supports der PDF Tools AG eingehalten werden konnte.

Kundennutzen

Die Lösung kommt beim Prozess der digitalen Archivierung der durch die Kunden physisch unterzeichneten Versicherungsanträge zum Einsatz. Zukünftig stehen die digital archivierten Versicherungsanträge berechtigten Personen über ein Abfragesystem orts- und zeitunabhängig als PDF zur Ansicht und zum Ausdruck zur Verfügung. Die stabile und zuverlässige Signaturlösung kann langfristig eingesetzt werden und bietet durch die Automatisierung erhebliche Zeit- und damit Kostenersparnisse. Das gute Preis-Leistungs-Verhältnis ist zusätzlich hervorzuheben.
 

Kundenstimme „Die Mobiliar“

Das Gesamtsystem ist seit mehreren Monaten produktiv im Einsatz. Die Signaturschnittstelle zeichnete sich als stabil und zuverlässig aus. Die Erwartungen wurden erfüllt und die unkomplizierte Unterstützung seitens PDF Tools AG ist dabei besonders hervor zu heben.

Aldo Cavegn, Projektleiter, Mobiliar

Kundenstimme IBM Schweiz

Die Entscheidung zum Einsatz von 3-Heights™ PDF Security basierte auf dem Funktionsumfang des Produkts, der Integration in Applikation und IT-Umgebung der Mobiliar sowie der äusserst vielversprechenden Funktions- und Performancetests. Besonders hervorzuheben ist dabei die Java-Schnittstelle, die die Signaturfunktionen kapselt und die Kommunikation mit HSM und Zeitstempeldienst übernimmt. Dadurch kann die geforderte Signatur-Funktionalität mit minimalem Footprint in der Applikation realisiert werden. Die Interoperabilität unter Linux konnte zusammen mit dem Support der PDF Tools AG sichergestellt werden.

Swen Wyssbrod, Executive Partner,
Insurance Leader Switzerland, IBM Global Business Services
 

Die 3-Heights™ – Produktefamilie der PDF Tools AG steht ein für:
HIGH QUALITY – HIGH VOLUME – HIGH PERFORMANCE!


Endkunde: Schweizerische Mobiliar Versicherungsgesellschaft AG, Bern, Schweiz (www.mobiliar.ch)
Integrator: IBM Schweiz, Zürich, Schweiz (www.ibm.ch)
Eingesetzte Produkt(e):
PDF Tools AG: 3-Heights™ PDF Security
SafeNet: LunaSA HSM
QuoVadis: EIDI-V konformes Zertifikat
Download: Erfolgsgeschichte als PDF

Folgen und weitersagen

 

Newsletter abonnieren

11 gute Gründe

Viele Gründe sprechen für Produkte von PDF Tools!

Top Whitepaper

Digitale Signaturen aus der Cloud – Grundlagen und Anwendung

Der 3-Heights™ Scan to PDF Server – Grundlagen und Anwendung

Der 3-Heights™ Document Converter – Grundlagen und Anwendung

PDF/A – der Standard für die Langzeitarchivierung: Was spricht für den PDF/A Standard?...

PDF Grundlagen: Was ist PDF und wie wird es eingesetzt?...

PDF/VT – der ISO Standard für Variable Data Printing (VDP) Anwendungen

Copyright 2001-2016 PDF Tools AG

Sitemap | Datenschutz | Rechtliches | Impressum